Vom Überleben als männliche Lesbe im kapitalistischen Feminat

Beiträge mit Schlagwort ‘Propertarianismus’

Konjunktur des Stumpfsinns: Rechter „Libertarianismus“ bei Maskulisten

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass große Teile des Maskulismus rechtsextrem sind, aber anders als die oberflächlichen feministischen Kritiker der Bewegung meinen. Viele Maskulisten haben sich der rechten Ideologie des „Libertarianismus“ verschrieben. Der Grund ist vermutlich, dass er die einfachste und – bei flüchtiger Betrachtung – die gefälligste Negation des mit dirigistischen Zügen im hiesigen Feminat realisierten Feminismus ist. Diese sich irrtümlich systemkritisch wähnenden Maskulisten unterscheiden sich in ihrem politischen Standpunkt von dem ihrer politischen Gegner lediglich darin, dass sie für eine andere Form des Kapitalismus Partei ergreifen. Eine Kritik an der Ausbeutung durch Kapital und Feminat wurde nicht im Ansatz geleistet. Eine Erklärung, was mit der verschärften Ausbeutung in einer rechten Diktatur für die Anliegen der Männer gewonnen würde, bleiben sie ebenfalls schuldig. Überhaupt die Idee, sich für so ein menschenverachtendes Ziel einzusetzen, ist hirnrissig, und dass sie von so vielen Maskulisten vertreten wird, führt alle ihre wohlmeinenden Absichten ad absurdum und erregt bei Außenstehenden verständlicherweise Befremden. (mehr …)