Vom Überleben als männliche Lesbe im kapitalistischen Feminat

Beiträge mit Schlagwort ‘Weibergemeinschaft’

Was ist die Weibergemeinschaft?

Gemeinschaften von Weibern sind viele vorstellbar, nämlich überall, wo Weiber sich zusammenfinden. Der Terminus Weibergemeinschaft ohne weitere Qualifizierung – bereits für das 16. Jh. belegt – meint aber etwas sehr Spezifisches, eine Organisationsweise der sexuellen Interaktion zwischen Menschen. Nur diese ist Gegenstand der folgenden Betrachtung. Da das Wort heute nicht mehr gebräuchlich ist, findet es sich nicht in Nachschlagewerken der Gegenwartssprache. Das „Deutsche Wörterbuch“ (erstellt von 1838 bis 1961) liefert diese Definition:

die sitte dasz ein weib einer anzahl von brüdern oder sonst verbundenen männern gemeinsam angehört

Marx gebrauchte den Ausdruck nur in zwei Texten, in einem nicht zur Veröffentlichung bestimmten Manuskript aus dem Jahr 1844 und mit Engels als Koautor im „Manifest der Kommunistischen Partei“ (1848). Die Stellen lauten: (mehr …)